Das Streben nach Glück

Der 18. Juni 2018, der Tag der Entscheidung? Der Tag, an dem die Unionsparteien CSU und CDU die Union auflösen und somit auch die Grosse Koalition mit der SPD zerbricht? Nichts dergleichen wird passieren! Locker bleiben und durchatmen! Am Montag wird Innenminister Horst Seehofer seinen Masterplan für die künftige deutsche Asylpolitik vorstellen – hoffentlich. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nicht überzeugt. …

Das Mädchen in dem Blumenkleid (Fragment 2)

Schwarze Chucks, zerrissene, blaue Jeans und ein schlichtes, leichtes Oberteil auf dem in schrägen, schwarzen Buchstaben Fick dich Tod stand. Ein buntes, am Haaransatz zusammengeknotetes Tuch, schmückte ihren Kopf. Graue PVC-Böden, weisse Wände, sie passte nicht in die Trostlosigkeit der Gänge, in diese Einrichtung, wo einzig und allein des Todes Gnade über den Mietvertrag der einzelnen Bewohner befand. Elise klopfte …

Der nackte Demokrat

Ich wünsche mir, dass nie wieder eine solche Kundgebung stattfindet, bei der ihre Teilnehmer eine Kippa tragen, als Zeichen der Solidarität gegenüber Juden. Nein, hier schreibt kein Antisemit, sondern ein trauriger, nackter Demokrat, der bedauert, dass Antisemitismus immer noch präsent ist in der Demokratie. Dass überhaupt noch die Notwendigkeit besteht für Mitmenschen Partei zu ergreifen, ist eine Niederlage im demokratischen …

Netanjahu und sein Bühnenstück

„Der Iran hat gelogen“, schlussfolgert Israels Premierminister Benjamin Netanjahu, als er auf einer Pressekonferenz die Ergebnisse einer Geheimdienstoperation präsentiert. Tausende Dokumente und Daten geben Einblick in das Atomprogramm des Iran und widerlegen damit die Behauptung der iranischen Regierung, es habe nie ein Atomwaffenprogramm gegeben. Der Atomdeal ist damit jedoch nicht hinfällig, weil Netanjahu Beweise gegen dessen Verstoss schuldig bleibt. Das …

Die Frau im schwarzen Kleid (Fragment)

Sie trug ein schlichtes schwarzes Kleid. Warum hatte sie sich noch einmal dafür entschieden, dieses Kleid zu tragen? Es wollte ihr nicht mehr einfallen, was nicht bedauerlich war, allerdings seltsam bedeutungslos. Sie sass allein an einem langen Holztresen und trank einen Früchtecocktail. Gelegentlich wandte sie ihren Blick zur Panoramaglasfront. Der Nachthimmel lag stumm, kalt und klar über dem Kornmarkt in …

Papiererinnerung – ein Brief

Lieber S.,   mein Freund, ich hoffe, du sitzt jetzt irgendwo bequem, hältst dieses Stück Papier in der Hand und liest diesen Brief. Sicher bist du ein wenig verwirrt. Kein WhatsApp, kein anderer Instant-Messaging-Dienst, so wie wir uns für gewöhnlich jeden Sonntag austauschen: Ein paar Mal geht es hin und her. Floskelhaft, auf Textbausteine drückend, die unsere Smartphones auf Basis …