Genfer Konventionen. Ein Lippenbekenntnis?

Zivilisten1, Kriegsgefangene, Kinder, Hilfsorganisationen. Wie gehen wir mit ihnen um – im Krieg? In den Genfer Konventionen ist das klar definiert. Alle Länder haben sich diesen verpflichtet.

Aber welchen Nutzen haben sie, wenn sie nicht in eine weltweit geachtete Gerichtsbarkeit eingebettet sind?

Bezeichnend, dass unter anderem China, Russland und die USA den Internationalen Strafgerichtshof als eine solche Instanz nicht anerkennen.

US-Präsident Donald Trump verhängt aktuell Sanktionen gegen Mitarbeiter des Gerichts wegen Ermittlung möglicher Kriegsverbrechen im Afghanistankrieg.

Ja, die grossen Weltmächte entscheiden selbst über Anklage und Urteil. Über Krieg und Frieden. Konventionen, ratifiziert oder nicht, erscheinen vor diesem Hintergrund wie ein Lippenbekenntnis100.

 

Auszug aus der 4. Ausgabe „Auf Papier mit Stift“ – Komplette Ausgabe

*Drabbles/ Drabble-Kapitel bestehen aus 100 Wörtern (Titel/ Überschriften werden nicht mitgezählt).

Hinterlasse einen Gedanken